Therapie Zentrum Geldern van Hees TZG

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind.

Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.


Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Ihr Ansprechpartner hier bei uns vor Ort: Frau Barbara Haas-Bühne (Leitende Ergotherapeutin)

Therapie Zentrum Geldern
van Hees

Hartstrasse 1

47608 Geldern

Telefon: (02831) 976563
oder 132724

Telefax: (02831) 132730

Impressum / Datenschutz

Dafür ist Ergotherapie gut:

Die Ergotherapie nimmt einen zunehmend größeren Stellenwert im Gesundheitswesen ein und dies hat eine Vielzahl von Gründen.

Zur akuten Behandlung…

Immer mehr Menschen werden immer älter. Dies hat zur Folge, dass die absolute Zahl von Senioren mit gesundheitlichen Belastungen zunimmt. Demenzerkrankungen, deren bekannteste Form Morbus Alzheimer ist, ebenso wie Arthrose, Schlaganfallerkrankungen und Depressionen treten am häufigsten in dieser Altersgruppe auf. 

Dass bereits jüngere Menschen einen Schlaganfall erleiden oder Depressionen entwickeln, liegt neben der genetischen Veranlagung auch an einer ungesunden Lebensweise, den Anforderungen und dem Stress im Berufsleben sowie weiteren Faktoren. 

Für all diese Menschen bieten unsere Ergotherapeuten ein breites Feld von Behandlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Ergotherapie hilft, dass jüngere Menschen nach einer schweren beziehungsweise langwierigen Erkrankung oder einem Unfall wieder ins Arbeitsleben zurückkommen und generell für jeden Betroffenen die Selbstständigkeit und somit die Lebensqualität deutlich verbessert wird.

…und zur Vorbeugung

Unsere Ergotherapeuten bieten schon heute verschiedene Leistungen im präventiven Bereich an. Gerade bei altersbedingten Erkrankungen gilt: Wer gleich bei ersten Symptomen professionelle Hilfe in Anspruch nimmt, kann deren Auswirkungen oder drohende Einschränkungen oft hinauszögern.

Denn die Ergotherapie bietet eine Vielzahl wirksamer präventiver und später therapeutischer Leistungen, spezifischer Kenntnisse und Erfahrungen.

Behandlungsablauf

Nach einem sorgfältigen Aufnahmegespräch und der ergotherapeutischen Befunderhebung (Assessment) werden Sie, und bei Bedarf Ihre Angehörigen, in die Planung Ihrer Therapie einbezogen.

  • Ihre Ziele werden erfragt.
  • Gemeinsam mit Ihnen werden wir das Vorgehen festlegen und die Art Ihrer Behandlung besprechen.
  • Fragen zu Ihrer Behandlung werden wir Ihnen umfassend und für Sie nachvollziehbar erläutert.
  • Ihre persönliche Befindlichkeit wird in der (aktuellen) Behandlung berücksichtigt.
  • Sie fühlen sich mit Ihren Problemen angenommen und bei uns in der Ergotherapie gut aufgehoben.

Gegen Ende der Behandlungen (evtl. auch häufiger), die auf einer Verordnung verschrieben sind, wird Ihre Ergotherapeutin mit Ihnen prüfen, ob die eingangs vereinbarten Therapieziele erreicht wurden (erneutes Assessment/Evaluation).

So finden Sie heraus, ob die Therapie erfolgreich war oder noch weiterer Therapiebedarf besteht, um die gewünschten Verbesserungen zu erzielen.